Beiträge

Trainer 2. Mannschaft

Neuer Trainer der 2. Mannschaft

Der SC Rondorf hat für die kommende Spielzeit einen neuen Trainer.
Hans Jürgen Höhn wird die 2. Mannschaft der Blau-Weißen ab der Saison 2020/21 trainieren und folgt auf den Interimstrainer der letzten Saison Christoph Elbracht.

Interview mit dem neuen Trainer beim SC Rondorf

Redaktion: Hans Jürgen, Du bist seit dem 1. August offiziell Trainer der II. Mannschaft des SC Rondorf. Wie kam es dazu dass Du Dich für ein Engagement im Kölner Süden beworben hast?

Höhn: Beworben!? Ich hatte schon vor längerer Zeit eine Anzeige auf der Webseite des DFB aufgegeben. Zu dieser Zeit, zwar für den Junioren Bereich und nicht unbedingt für Senioren. Doch manchmal, kommt es ja anders wie man denkt. Leider, kann ich nicht mehr genau sagen, vom wem der erste Kontakt kam. Doch es waren von Anfang an, sehr gute Gespräche mit dem Sportlichen Leiter Marcus Zerlett.

Redaktion: Wie verlaufen die ersten Wochen der Vorbereitung, konntest Du Dir schon ein Bild von Verein und Mannschaft machen?

Höhn: Die Arbeit mit der Mannschaft, macht sehr viel Spaß und ich finde, wir haben eine gute Truppe zusammengestellt. Am Anfang waren sehr viele organisatorische Dinge zu bewältigen. Doch mit „Spieler Plus“ haben wir eine hervorragende App gefunden, die dies enorm erleichtert. Ich versuche die Mannschaft spielerisch so weiter zu entwickeln, dass selbst der alte „Haudegen“ noch was dazu lernt. Doch letzten Endes müssen wir als Team und Einheit bestehen.
Mit der Trainingsbeteiligung war ich in den ersten Wochen auch zufrieden, doch diese ist noch ausbaufähig. Jeder in der Mannschaft bietet sich an und dass wir auf einem guten Weg sind, zeigt das erste Testspiel gegen Weiß II, dass mit 3:1 gewonnen wurde.

Redaktion: Welches Ziel verfolgst Du mit Deiner Mannschaft in der kommenden Saison?

Höhn: Gute Frage. Sicherlich hat die Mannschaft das Potenzial oben mit zu spielen und wir wollen auch unter die ersten Drei kommen – wenn möglich. Ob es dann zum Aufstieg reicht, wird man sehen. Doch warum nicht träumen. Das Team hat dieses Ziel.

 

Hans Jürgen vielen Dank dass Du Dir Zeit genommen hast um uns ein paar Fragen zu beantworten.

Wir wünschen Dir und Deiner Mannschaft viel Erfolg für die anstehende Saison!